Kassel. Für Freunde von Burger, Steak und Sparerib gibt es bald einen neuen Anlaufpunkt in direkter Uninähe. Das Route 66 Roadhouse öffnet am 6. September seine Pforten und möchte die Gäste mit gut bürgerlicher amerikanischer Küche und dem dazu passenden amerikanischen Flair begeistern. Besitzer Frank Stenzel, den wir während der Umbauphase besuchten, eröffnet das ehemalige Schindelhaus als Route 66 Roadhouse neu.

Betreiber Frank Stenzel (Foto: Wirth)

Stenzel betreibt bereits das Route 66 American Restaurant in der Burgfeldstraße im Stadtteil Wilhelmshöhe. Neben den bekannten Burger, hausgemachten Spareribs sowie Steaks in verschiedenen Variationen sind für das neue Roadhouse einige Specials geplant, verriet uns der Restaurant-Chef. Über 15 Biersorten, darunter auch Craft-Beer, komplettieren das Angebot. Der Standort ist bewusst gewählt, erklärt uns der Gastronom: „Ich halte ihn für gut, nicht zuletzt durch die Nähe zur Uni. Gäste aus Vellmar, Ihringshausen und Sandershausen haben nicht den weiten Weg bis nach Wilhelmshöhe, sondern können hier vor Ort die gleiche Küche genießen werden wie dort oben.“

Eröffnet wird das Route 66 Roadhouse (Mönchebergstraße 46, 34125 Kassel) am 6. September um 17:30 Uhr.

Leave A Reply

Please enter your comment!
Please enter your name here